Wer zusammen spielt, arbeitet auch gut miteinander Teambuilding, Theaterpädagogik für Unternehmen und Schulen

LEISTUNGEN

Spielend lernen

Durch und mit Theater werden soziale Kompetenzen geschult, kulturelle Bildung erlernt oder Ihre Mitarbeiter weiter gebildet. Dies geschieht mit Schauspielübungen, theaterpädagogischen Spielen und mit verschiedenen Theaterformen. Ein Fokus liegt dabei auf den teambuildenden Eigenschaften von Theater – denn Theater ist Teamarbeit. Gern forme ich für Sie ein individuelles Angebot.

  • Wer zusammen spielen kann, arbeitet auch gut zusammen.
  • Spielerisch wird ein Team geformt, welches Anforderungen gemeinsam angeht
  • Durch Theater gemeinsames Arbeiten besser verstehen.
  • Gemeinsames Stück schafft gemeinsames Erleben
  • Vom Gewohnheitstier zum aktiven Mitgestalter
  • Kreativ mit Anforderungen, Stress oder neuen Situationen umgehen
  • Verhandlungen und Gespräche lockerer gestalten und auf die spezielle Situation eingehen lernen
  • Theater als Kommunikationsform schult, diese neu zu verstehen
  • Kommunikation wird sichtbar, mit Körper, Mimik und Gestik
  • Sprache und Auftritt werden geschult
  • Erlernen und proben von Auftritten
  • Schulung der Selbstwahrnehmung
  • Lebendiges Gestalten von Präsentationen
  • Bilder der Motivation werden veranschaulicht
  • Entkräftung innerer Gegenspieler
  • Ihre Firmenphilosophie wird spielerisch erlebbar
  • Neuen Umgang mit Anforderungen erlernen
  • Durch den bewussten Umgang mit dem Körper Anforderungen leichter meistern
  • wöchentliche Betreuung mit dem Ziel einer gemeinsamen Aufführung
  • ob in der Schulzeit oder als Freizeitangebot
  • einige Tage intensiv miteinander arbeiten
  • Fokus kann auf einem Thema oder der Gruppenarbeit liegen
  • mit oder ohne Präsentation
  • mit Theater wird die Klasse als Gruppe reflektiert
  • die Klasse lernt sich neu kennen
  • der Ensemblegeist wird geschärft
  • schulische Inhalte werden theatralisch aufgearbeitet
  • Stimme und Auftritt werden geschult
  • Kurse für Arbeitslose, Auszubildende oder Strafgefangene
  • spielerisch werden Themen behandelt und so neue Zugänge geschaffen
  • mit der Methode von Augusto Boal Regenbogen der Wünsche werden innere Stimmen sichtbar gemacht und der Patient findet bildhafte Antworten, die ihm im Alltag helfen
  • Geschichten wurden schon immer nicht nur erzählt, sondern auch gespielt
  • theatralisch werden Bibelgeschichten sichtbar gemacht und durch das eigene erleben neu verstanden
  • neue Zugänge zu bekannten Bibelstellen ermöglichen neue Einsichten
  • Bibelperformance
  • Entwerfe deine Performance zu einer Bibelstelle und verbinde dich so mit der Bibelstelle

ÜBER NUNC-α

  • Beginne jetzt

    nunc: lateinisch jetzt, α: Beginn, nunca: portugiesisch nie

    Mit nunc-α werden Menschen in unterschiedlichen Situationen an das Spielen herangeführt.

    Theater beginnt, wenn ein Mensch sich im Handeln selbst beobachtet.
    (nach Augusto Boal)

    Theater bedeutet Probehandeln, einüben für meinen Alltag.

  • Wer zusammen spielen kann, der arbeitet auch gut zusammen

    Erziehung kann niemals neutral sein. Entweder sie ist ein Instrument zur Befreiung des Menschen, oder sie ist ein Instrument zu seiner Domestizierung, seiner Abrichtung zur Unterdrückung.
    Paulo Freire

    Alles ist veränderlich. Unsere Persönlichkeit ist, was sie ist, aber sie ist auch, was sie wird.
    Augusto Boal

    Als Theaterpädagoge mache ich mit nicht-profesionellen Spielern Theater.
    (nach Ulrike Hentschel)

  • Beim Spiel kann man einen Menschen in einer Stunde besser kennenlernen, als im Gespräch in einem Jahr.
    Platon

    Als Theaterpädagoge will ich die Lust am Spiel wecken.
    Klosterkötter-Prisor

    Der Mensch spielt nur, wo er in voller Bedeutung des Wortes Mensch ist, und er ist nur da ganz Mensch, wo er spielt.
    Friedrich Schiller

    Als Theaterpädagoge mache ich mit nicht-profesionellen Spielern Theater.
    nach Ulrike Hentschel

  • Wir spielen alle, wer es weiß, ist klug.
    Arthur Schnitzler

    Menschen hören nicht auf zu spielen, weil sie alt werden, sie werden alt, weil sie aufhören zu spielen!
    Oliver Wendell Holmes

    Etwas Gescheiteres kann einer doch nicht treiben in dieser schönen Welt, als zu spielen.
    Henrik Ibsen

Vom Bachelor für Wirtschaftsingenieurwesen zum Master in Theaterpädagogik in sozialen Einrichtungen

Diesen Weg ging ich, um Menschen zu begleiten, zur Begegnung mit sich und mit anderen. Dabei ist für mich Theater das perfekte Tool zum Ausprobieren und Erfahrungen sammeln. Nach meinem Master an der HMT Rostock arbeitete ich zwei Jahre am freien Theater Tempus fugit. Meine Zielgruppe waren Menschen mit Behinderung, Kinder, Jugendliche, Erwachsene oder Menschen mit Fluchterfahrung. Eine gute Grundlage für die Herausforderungen der Selbstständigkeit in der Arbeit mit Schulen, Unternehmen und soziale Einrichtungen. Dabei bin ich ruhig, humorvoll, aufgeschlossen, kreativ, strukturiert und will den Menschen individuell begegnen.

KONTAKTIEREN SIE MICH

Kontaktinformationen

Daniel Hase

Telefon: +4917623550897
Email: info@nuncalpha.de